Ist es nicht sehr aufwändig und teuer, unter bestehenden Stationen und Gebäuden einen neuen Tunnel mit Bahnsteigen zu bauen?

Der Bau eines Tunnel ist natürlich deutlich teurer als eine Strecke an der Oberfläche. Allerdings hat man in der Vergangenheit bei Bau der übrigen Tunnelstrecken und -stationen schon einige Vorleistungen errichtet, die die Kosten senken würden. So befinden sich unterhalb der heute in Betrieb befindlichen Bahnsteige in den Stationen »Steintor« und »Hauptbahnhof« schon so genannte »Geisterstationen« . Ebenso hat man beim Bau der Ernst-August-Galerie und des ehemaligen Wertheim-Kaufhauses am Raschplatz (das heutige Cinemaxx-Kino) darauf geachtet, dass ein Tunnel problemlos darunter errichtet werden kann. Die Parkplätze der Ernst-August-Galerie wurden deshalb auf das Dach verbannt und nicht als Tiefgarage ausgelegt.

Der komplett vorbereitet Teil unter der bestehenden Station »Hauptbahnhof« ist immer die Hauptattraktion bei Führungen von Stattreisen Hannover rund um den Bahnhof. Der Stationsteil unter den Bahnsteigen am »Steintor« kann leider nur durch Anfrage bei üstra besucht werden, jedoch sind solche Führungen sehr spärlich gesät.

Zurück