Kann man die Fahrzeit nicht auch ohne einen Tunnel verbessern?

Damit die Höchstgeschwindigkeit der Stadtbahn zwischen Goetheplatz und Hauptbahnhof erhöht werden könnte, müssten die Gleise baulich vom Rest der Straßen getrennt sein, wie z. B. entlang der Hildesheimer Straße. In der Kurt-Schumacher-Straße stünde dafür aber nicht genügend Raum zur Verfügung. Außerdem ist ein Rasengleis oder andere abgetrennte Gleiskörper städtebaulich nicht erwünscht.

Ein weiterer Punkt, der eine Verlängerung der Fahrtzeit bei einer oberirdischen Lösung bedeutet, sind die engen Kurven nach der geplanten Haltestelle Steintor (vor dem Elektrogeschäft »Conrad«) und die Doppelkurve vor der Ernst-August-Galerie im Nadelöhr Kurt-Schumacher-Straße. Keine Bahn kann die Kurven mit Radien von höchstens 25 Metern mit hoher Geschwindigkeit durchfahren. Die Lärmbelästigung durch Quietschen braucht dabei wohl kaum erwähnt zu werden. Insgesamt wird sich also keine Beschleunigung der Reisezeit bei der oberirdischen Lösung einstellen.

Zurück